Segelkunstflug

Alles was Ihr über den Segelkunstflug wissen wollt, ist hier zu finden.

Das fängt mit den Ausbildungsrichtlinien und dem Prüfungsprogramm an und geht weiter über die Besprechung einzelner Figuren und Programme, bis hin zum Regelwerk und vieler anderer Informationen rund um das Thema Segelkunstflug.

Gute Gründe für den Kunstflug

Tom Neudel: Ich brauche Kunstflug, weil…

  • …weil es mir Spaß macht
  • …weil es mich herausfordert
  • …weil ich jedes Mal meine Grenze erfahre
  • …weil man Kopf steht
  • …weil ein Flugzeug mehr kann als nur geradeaus fliegen
  • …weil es die Ergänzung von Gefühl und Technik ist
  • …weil dabei auch andere sehen, wie toll fliegen ist
  • …weil es jedes Mal neu ist
  • …weil Kunstflug nichts für Angeber ist
  • …weil sich beim Kunstflug die Bilder von Landschaft, Wetter und Wolken noch einmal vervielfachen
  • …weil Kunstflug Disziplin erfordert
  • …weil Geradeausfliegen vergleichsweise langweilig für mich ist
  • …weil alle unsere Passagiere bisher begeistert waren
  • …weil ich dabei genau erkenne, wie es um meine körperliche Fitness steht
  • …weil Kunstflug Sicherheit bringt
  • …weil es ein “Fliege-Konzentrat” ist
  • …weil das Flugzeug alles das macht, was ich will
  • …weil der Himmel dreidimensional ist
  • …weil man Kunstflug können und nicht bloß reden muss
  • …weil Kunstflug etwas mit Kunst zu tun hat
  • …weil Kunstflug ein Tanz auf meine Art und Weise ist
  • …weil sich darin die Beherrschung des Flugzeuges zeigt
  • …weil Himmel und Hölle dabei sehr nahe zusammen liegen
  • …weil ich die Zuschauer zum Staunen bringen kann
  • …weil Kunstflug auf Flugtagen riesig Spaß macht
  • …weil Kunstflug die Formel 1 der Fliegerei ist
  • …weil Kunstflug doch die Hohe Schule des Fliegens ist
  • …weil ich mein Erlebnis mit dem Teamkollegen, Zuschauern, Schiedsrichtern teilen kann
  • …weil Kunstflug einfach geil ist.
Tom Neudel

Tom Neudel

Tom betreibt Segel- und Motorkunstflug und ist mit seinem Teamkollegen Alwin Güntert auf vielen Veranstaltungen im            “Skydance Acro Team”
zu bewundern.